Koffer mit gewissen Extras Teil 4

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Big Tits

Koffer mit gewissen Extras Teil 4Teil 4Ich lag nun eingewickelt und fest fixiert auf dem Bauch, dass mein Po ohne Folie war bereitete mir etwas Sorgen, dieses Gefühl nicht zu wissen was passieren würde, erzeugte jedoch eine gewaltige Geilheit in mir. Es war immer noch absolut ruhig um mich herum, ab und an hörte ich Schritte, jedoch wurde kein Wort gesprochen und ich hatte noch immer keine Ahnung wie ich in diese Situation gekommen bin, auch machte ich mir Sorgen um meine Freundin, sollte sie in ähnlicher Position hier auch in der Wohnung liegen, dies alles ging mir durch den Kopf als mich etwas kühles an meinem Hintern wieder zurück auf mein Sofa brachte. Nein, es war kein Eiswürfel, es war auch nicht groß und schon spürte ich dasselbe noch an einer etwas tieferen Stelle auf meinem Po, mir kam eine Ahnung und nachdem auch die zweite Seite meines Hinterns mit diesen leicht kühlen Pads ausgestattet wurde war ich mir sicher, dass es sich um die Pads meines Tensgerätes handelte. Gerade wollte ich etwas sagen als mir ein großer Ballgag zwischen die Lippen gepresst wurde, somit war klar, dass ich wohl gleich wieder laut werden sollte. Mit einem dumpfen Grummeln zeigte ich meinen Unmut über den Knebel, was jedoch wenig Wirkung zeigte und eher witzig als empört klang. Die Riemen waren wieder sehr strammgezogen, meine Möglichkeit zu sprechen, oder schreien war sehr eingeschränkt und so drang auch nur ein sehr gepresstes AHHHHHH aus meinem Mund als der erste Stromschlag durch meinen Hintern zuckte.Wie ein Aal wand ich mich auf dem Sofa, sofort wieder daran erinnert, dass ich auch noch diese doofen Klemmen an den Nippeln hatte, durch meine Bewegung verdrehten sich die Klammern und erzeugten einen heftigen Schmerz in meinen Brustwarzen. Somit hatte ich die Wahl den Stromschlag auszuhalten und meine Nippel zu schonen, oder meinen Po zu bewegen und die Klammern ihre Arbeit machen zu lassen. Zu meiner Überraschung keçiören escort merkte ich wie mein Oberkörper leicht angehoben wurde und ich so etwa 10 cm über dem Sofa war, mit einem heftigen ziehen wurden mir beide Klammern entfernt, ich wusste es von meiner Selbstbondage, das Abnehmen der Klammern schmerzte mehr als das Anlegen, jedoch bedeutet dies auch, nicht bei jeder Bewegung Angst haben zu müssen an den Klammern zu ziehen.Dreimal dürft ihr raten was mir tatsächlich wieder rausgerutscht ist, ich sagte tatsächlich schon wieder “Danke”, durch den großen Ballgag zwar etwas undeutlich, aber doch klar zu verstehen. Wieso bedankte ich mich dauernd, schoss es mir durch den Kopf, doch der nächste Stromschlag brachte mich umgehend wieder auf neue Gedanken, shit- kribbelte das in meinen Pobacken, wie 100 kleine Nadeln die gleichzeitig in meinen Allerwertersten piekten, wieder wand ich mich in meiner Plastikfolie und stöhnte in meinen Ball, immer wieder wurde das Gerät eingeschaltet und immer wieder durchführ mich dieser Schmerz. 30-40 Mal durchzuckte mich der Strom, ich dachte es würde kein Ende nehmen, als mir die vier Pads von meinem Hintern genommen wurden, immer noch extrem angespannt lag ich keuchend auf dem Bauch und wartete was als nächstes passieren würde, doch es folgte nur Stille und fast 30 Minuten passierte nichts. Immer wieder nahm ich die Schritte in meiner Umgebung war, auch wurde es langsam ziemlich heiß unter dieser Folie, dass meine Pobacken und mein Schambereich nicht eingewickelt waren brachte an diesen Stellen zwar etwas Kühlung, jedoch war es auch sehr beunruhigend meine intimsten Stellen so offen preis zu geben. Nach einer schier unendlichen Wartezeit bemerkte ich wie sich die Folie an meinen Beinen langsam lockerte, scheinbar sollte ich wieder mehr Beinfreiheit erhalten und tatsächlich wurden meine Beine erneut von der Fesselung befreit. Diesmal kızılay escort konnte ich mich beherrschen und bedankte mich nicht dafür meine Beine wieder bewegen zu dürfen, aber es war ein angenehmes Gefühl nicht mehr die Oberschenkel gegeneinander gepresst zu haben. Automatisch bewegte ich erstmal meine Füße und in dem Moment wurde mir auch wieder klar, dass meine Muschi jetzt wieder frei lag und ich weiterhin vollkommen wehrlos war. Instinktiv schloss ich meine Beine wieder um mein kleines Loch zu schützen, was zwar etwas sinnlos war angesichts meiner Lage, mir aber irgendwie das Gefühl gab nicht ganz so frei zugänglich auf meinem Sofa zu liegen.Zwei Hände packten nun meinen Oberkörper und richteten mich auf mit Augenbinde, Ballgag und dieser Folie um mich gewickelt saß ich nun auf meiner Couch und spürte sogleich wieder die Klammern, welche sich fest an meine Nippel hefteten. Wirklich verbessert hat sich durch den Positionswechsel meine Situation nicht. Während ich extrem angespannt wartete was nun folgte, wurde mir ohne Vorwarnung wieder so ein verdammter Eiswürfel in meine Pussy gesteckt, shit war das kalt, ich hatte das Gefühl meine Schamlippen würden sich nach innen ziehen so zog es mir meine kleine Muschi zusammen, doch diese Sorge war unbegründet, wie sich schnell herausstellte. Zwei kleine Stiche ließen mich wissen, dass nun auch meine Schamlippen mit Klammern ausgestattet waren und an diesen wurde heftigst gezogen. Weit auseinander wurden meine Schamlippen gedehnt und dadurch floss das Wasser aus meiner Möse ungehindert nach draußen, es war so erniedrigend hier zu sitzen und keine Möglichkeit zu haben das Wasser aufzuhalten. Ich spürte wie die Klammern an der Innenseite meiner Oberschenkel angeklebt wurden, sie blieben also so angebracht, dass sie meine Schamlippen weit öffneten und mein kleines, unaufhörlich tropfendes Loch frei lag. Schon flutschte der nächste ankara escort Eiswürfel in meine Muschi, noch mit dem Kälteschock zu kämpfend, nahm ich das typische Geräusch meines Wands war, Sekunden später presste sich der vibrierende Kopf auf meinen blankliegenden Kitzler, fest und mit unnachgiebigem Druck presste sich der Wand auf meine Lustzone und sofort begann ein Kribbeln in meinem Unterleib, das mir zeigte, dass die Geilheit gerade über die Erniedrigung siegte. Es zuckte bereits wieder und mein Stöhnen wurde immer intensiver, nur durch den Ballgag am Schreien gehindert begann ich schon wieder auf einen Höhepunkt hinzusteuern. Dieser feste Druck auf meinen freigelegten Kitzler, die Klammern die bei jeder Bewegung meiner Oberschenkel an meinen Schamlippen zogen und die Hilflosigkeit durch die Fesselung und den Ballgag, ganz zu schweigen von der Augenbinde brachten mich schier um den Verstand, ich merkte wie sich ein gigantischer Orgasmus aufbaute und ich unaufhaltsam darauf zu geführt wurde, egal er das mit mir machte, die Person wusste genau wie man mich um den Verstand brachte. Genau in dem Moment als die Welle über mir zuschlug, die Lust unermesslich wurde und ich nur noch in meinen Ball quiekte, genau in diesem Moment wurde mir wieder ein Eiswürfel in mein pochendes Loch geschoben, doch anstatt mich zu bremsen, erzeugte diese Erniedrigung einen waren Schub, wild zuckend, keuchend und stöhnend überrollte mich ein Höhepunkt der mir fast die Sinne raubte, es war eine Serie von Orgasmen in einer Form wie ich sie bisher nicht kannte, immer noch den Wand auf dem Kitzler schoss es aus meiner Muschi wie aus einem Springbrunnen als ich abspritzte, meine Flüssigkeit der Lust, vermischt mit dem Wasser der Eiswürfel spritzte förmlich aus mir heraus, da auch meine Schamlippen immer noch fest von den Klammern gehalten wurden gab es für den warmen Saft meiner Möse kein Hindernis.Unzählige Orgasmen später wurde mein Kitzler von der Wand erlöst, erschöpft und benommen saß ich auf meinem Sofa, in meinen Knebel keuchend und fassungslos wie heftig ich kommen konnte, erneut uberkam mich das Gefühl “Danke” zu sagen, wobei es diesmal von ganzen Herzen kommen würde.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*