Achtung bei Treffen mit anderen Usern!

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Achtung bei Treffen mit anderen Usern!Leute passt auf!Hier auf XHamster hübscht doch jeder sein Profil etwas auf. Da machen die Leute Bilder von Ihren Schwänzen oder den Muschis ihrer Frauen. Ich glaube nicht, daß die Frauen das immer wissen, was ihr Mann da so im Netz postet. Und die vielen geilen Leute, die sexuell sooo aktiv sind. Die haben schon alles gemacht. Solo gewichst, mit oder ohne eigene Frau, Dreier mit 2 Lesben oder noch besser: Dreier mit 2 Männern – natürlich bisexuell!Egal. Man(n) muss sich ja irgendwie interessant darstellen, und da geht dann doch gerne die Phantasie mit einem durch.So auch in meinem Profil. Ein paar Videos in denen ich wichse, mal mit Vibrator oder Dildo oder auch ohne. “Bi-interessiert! Suche ein Paar, bei denen ich mitmachen darf.”, so mein Text.Die Vorstellung hat mir schon immer gefallen. Mal bei einem Paar aushelfen… denke ich so, Während ich geile Videos anschaue und dabei wichse. Dabei kann ich stundenlang meinen Schwanz kneten und meine pralle Eichel reiben. Am liebsten spritzte ich mir am Ende auf die Brust, manchmal spritzt es sogar bis ins Gesicht. Gelegentlich probier ich dann mein eingenes Sperma – bääh! Schmeckt mir nicht. Mein Sperma im Mund finde ich zwar geil, aber nach dem abspritzen läßt die Geilheit ja doch ziemlich nach.Vor ein paar Tagen hat mich ein User angeschrieben. Er suche einen Mann zum spielen für sich und seine Frau. Boah! Super! Da wäre ich genau der Richtige. Ich beschrieb mich in den schillerndsten Farben:”Ich bin immer geil, hab den ganzen Tag einen Steifen, kann mehrmals hintereinander abspritzen, stehe auf Muschies und Schwänze, bisexuell, kann alles und mache alles und würde mich gerne mal mit einem Strap-On ficken lassen!” Ein wenig Eigenwerbung muss schon sein.Er beschrieb sich als groß, Schwanz 22X6, bi-sexuell, fickt seine Frau gerne in alle Löcher. Steckt sich ab und zu Analplugs rein und schluckt gerne sein eigenes Sperma. Seine Frau wollte gerne mal zusehen, wie er eine fette Ladung Saft in den Mund gewichst bekommt…Das stellte ich mir prima vor. Eine geile Frau (muss sie ja sein, sonst würde sie das ja nicht mitmachen), vielleicht kann ich sie ja solo oder sogar DP ficken. Und dann zum Schluß dem Typ in antalya eskort bayanlar den Mund abspritzen. Das war die Stelle, bei der ich vor dem Rechner sitzend quer über die Tastatur bis an den Monitor abspritzte.Er bot mir an, daß ich auch gerne nur zuschauen könnte. Also easy! Ich kann ganz relaxed zuschauen, mich dabei wichsen oder auch mitmachen! Das ist gebongt!Für dieses Wochenende hatten wir ein Date ausgemacht. Einfach mal vorbeischauen… war ja nicht so fürchterlich weit. Die Gedanken an seinen fetten Schwanz machten mich ganz wuschig. 22×6, meiner war gerade mal 16×4,5. So ein fettes Teil hätte doch jeder gerne! Ich wichste mehrmals täglich und fickte mich dabei mit einem Dildo in den Arsch.Am Wochenende duschte ich ausgiebig und rasierte mich unten rum. Ich spülte meinen Darm weil ich hoffte, daß sie mich lecken würde und vielleicht auch ein wenig…Eine Stunde später stand ich vor einem Haus in einer gut bürgerlichen Siedlung.Ding-Dong. Die Dame des Hauses öffnete die Tür. “Bist du der mit dem Hamster? Komm rein”. Sie war etwas älter, aber größer als ich. Hatte eine angenehme rundliche Figur und keine allzu große Oberweite. Aber sie sah nett aus. Sie nahm mich an der Hand und ging mit mir die Treppe hinab in einen Partykeller. Mir pochte das Herz bis zum Hals. Ihr Mann saß auf der Couch und grüßte freundlich. Als er aufstand fiel mir mein Herz in die Hose. Er war fast 2m groß und hatte eine athletische Figur.Er bot mir einen Platz an und ich setzte mich zwischen die beiden. Seine Frau schenkte uns allen Rotwein ein und wir stießen auf uns an. Ungeniert begannen die beiden mich zu befummeln. Während sie mir unters T-Shirt fuhr und begann mir an meinen Brustwarzen zu spielen fasste er mir zwischen die Beine. Seine große Hand tastete nach meinen Eiern und drückte leicht zu. Ein Schmerz durchfuhr mich und ich zuckte zusammen. Seine Frau drückte mich wieder auf die Couch: “Wir wollen doch sehen, was du uns mitgebracht hast.” Mit flinken Fingern öffnete sie meinen Gürtel und meine Hose. Dann griff sie direkt nach meinen Schwanz. Sie packte ihn an der Wurzel und drückte fest zu. Mein Schwanz begann zu pochen. Sie streifte mir das gestaute Blut zur Eichel hoch. Sie antalya escort zog mir die Vorhaut lang. Dann schob sie mir einen Finger unter die nasse Vorhaut und streichelte meine Eichel.Sie begannen mich auszuziehen. Keine Minute später saß ich splitterfasernackt zwischen den beiden. Sie begutachteten mich wie ein Stück Vieh! Befummelten mich an Arsch, Schwanz und Eiern. In seiner großen Hand sah mein Schwanz recht mickrig aus und war zwischenzeitlich auch schon wieder schlaff. Sie griff mir von hinten durch die Beine nach den Eiern und fuhr mir mit einem Finger über die Rosette. Wie ein Spielzeug hob er mich hoch setzte mich vor sein Gesicht und lutschte mir gierig den schlaffen, nassen Schwanz.Irgenwie war ich mit der Situation überfordert. Mein Schwanz wurde nicht hart. Er legte mich über die Sofarückenlehne, drückte mir die Beine auseinander und begann mich zu lecken und zu fingern. Ich wollte mich wegdrehen, hatte aber keine Chance mich zu wehren. Er hielt mich mit einer Hand unten. Ich hörte, wie er seinen Gürtel öffnete. Kurz lies er von mir ab um seine Hose abzustreifen. Ich versuchte mich umzudrehen. Ich sah, wie sich seine Frau unter mich legte. Sie begann meinen Schwanz zu lutschen während sie sich von ihm ficken lies. Abwechselnd fingerte sie mich oder schlug mir auf die Eier. Mein schlaffer Schwanz tropfte. Ihr Mann hob mich hoch und drehte mich um. Er legte mich auf den Teppichboden und kniete sich über mich. Sein fetter Schwanz tropfte und roch nach Muschi. Ohne Vorwarnung schob er ihn mir in den Mund. Ich schaffte es gerade so seine dicke Eichel aufzunehmen. Mit kurzen leichten Stößen fickte er mir in den Mund. Gleichzeitig setzte sich seine Frau auf meinen Unterleib. Sie packte meinen schlaffen Schwanz an der Wurzel und drückte zu. Dann schob sie sich meinen steif gehaltenen Schwanz in ihre Möse.Sie fickte mich so gut es ging. Dann lies sie von mir ab. Ihr Mann lies mich zwischenzeitlich seine Eier lecken und wichste sich dabei. Dann kam sie zurück. Sie hatte einen StrapOn umgeschnallt, wichste ihn und grinste dabei. Ihr Mann hob mich hoch und setzte sich mit mir auf den Sofa. Ich lag auf seiner Brust, hatte die Beine angewinkelt und reckte muratpaşa escort meinen Arsch in die Höhe. Ich spürte wie sein harter Schwanz an meinem rieb. Seine Frau spielte uns kurz an den Eiern und leckte mir kurz über mein Arschloch. Langsam schob sie mir den StrapOn in meinen Arsch. Ich stöhnte. Sofort begann sie mich mit gleichmäßigen, ruhigen Bewegungen zu ficken. Allmählich steigerte sie das Tempo, bis sie mich dann schließlich mit harten, klatschenden Stössen in den Arsch fickte. Mein Schwanz lief förmlich aus. Unsere Schwänze rieben sich im Rhythmus des Arschficks aneinander und ich spürte wie sein Schwanz anfing zu pochen. Ruckartig hob er mich hoch, der StrapOn rutschte aus meinem Arsch. Er warf mich auf das Sofa und drückte mir seinen wippenden Schwanz ins Gesicht. Er zog sich die Verhaut zurück und aus seiner prallen, dunkelroten Eichel spitzte mir sein Samen ins Gesicht. Er wichste sich noch ein paarmal weiter und steckte mir dann seinen pochenden Schwanz in den Mund. Ich schmeckte, wie immer noch Sperma aus seiner Eichel lief. Er fickte seinen Schwanz in meinem Mund leer. Als er fertig war lies ich das Sperma aus meinem Mund laufen. Er lächelte. Seine Frau kam zu mir und leckte mir übers Gesicht. Dann setzte sie sich auf mein Gesicht und ich musste sie mehrmals zum Orgasmus lecken während er mir an meinen Eiern spielte. Plötzlich hob er mein Becken an und ich spürte seine heisse, nasse Eichel an meinem Arsch. Langsam drückte er seinen halbsteifen Schwanz zuch meine geweitete Rosette. Ich spürte wie seine Eichel meinen Schliessmuskel passierte. Sobald er drinnen war begann er mich immer tiefer zu ficken. Ich stöhnte laut. Er füllte meinen Arsch komplett aus. Alles war zum bersten gespannt. Seine Frau hob ihr Becken an um mich besser atmen zu lassen. Sie griff nach meinen Eiern und massierte sie. Ich spürte wie mir der Samen aus der Eichel lief. Seine Stöße wurden immer schneller. Plötzlich drückte er mit allen Kraft seinen Schwanz in mein Loch und hielt inne. Ich spürte wie sein pulsierenden Schwanz in mir abspritzte. Er lies seinen abgespritzten, schlaffen Schwanz aus meinem Arsch rutschen. Ich merkte wie mir sein Sperma aus dem Arsch lief. Die Beiden verliessen den Raum und ich hörte eine Dusche.Schnell suchte ich meine Klamotten zusammen und zog mich an. Spermaverschmiert verliess ich dan Haus und fuhr nach Hause.Zuhause in der Dusche wichste ich mich dann selbst.Tage später spüre ich noch immer mein geweitetes Arschloch. So war dan nicht geplant.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*